Der Farbkreis vertiefend: Farben verstehen

Farbe ist für die Art und Weise, auf der wir die Welt erleben, von wesentlicher Bedeutung.

 

An den Farbkreis erinnerst Du dich wahrscheinlich noch aus den ersten Tagen deiner Ausbildung. Er ist das wichtigste Tool eines jeden Coloristen und ihn zu verstehen ist der erste Meilenstein am Weg ein Meister der Farbe zu werden...

 

Je besser Du die Farben im Farbkreis verstehst, und in welchem Verhältnis sie zueinander stehen, desto einfacher wird es Dir fallen vorauszusagen was passiert wenn Du sie zusammenmischt. Ganz besonders natürlich im Kontext vom Haarefärben.

 

Bevor wir in die Details eintauchen, empfehlen wir dir zuerst den Artikel Farbtheorie für Friseure: Ein kurzer Leitfaden zu lesen um Deine Grundlagen über Primär-, Sekundär- und Tertiärfaben, und wie diese den Farbkreis bilden, aufzufrischen.

 

Tauche ein in die Welt der Farbe

 

Farbkreis

 

Der Farbkreis deckt das gesamte Spektrum der Farbtöne ab und ermöglicht, auf einen Blick zu erkennen, wie die Farben in warm und kühl unterteilt sind. Kühlere Farben (Grün, Blau und Violett) erscheinen auf der linken, die wärmeren Farben (Gelb, Orange, Rot) auf der rechten Seite. Außerdem werden die Farben auf der linken Seite (Grün, Blau und Violett) als mattierende Farben bezeichnet während die Farben auf der rechten Seite (Gelb, Orange, Rot) als modische Farben bekannt sind, welche leuchtender und stahlender wirken und öfter in populären Trends vorkommen.

 

In Übereinstimmung mit den Farbsystemen und der Terminologie, die in der Friseurbranche weit verbreitet sind, verwenden wir in einigen Fällen unterschiedliche Namen für unsere Farben:

  • Gelb = Gold
  • Orange = Kupfer
  • Rot/Lila = Violett
  • Blau/Oliv/Grün = Matt
  • Grau/Blau-Violett = Cendré
  • Grau/Violett = Asch

Wir verwenden diese Namen, um die Feinheiten der Farben zu beschreiben und um zu vermitteln, dass sie nicht ein reines, leuchtendes Blau oder Gelb sind, sondern abgeschwächte Farbvarianten welche stärker nach natürlichen Haarfarben aussehen.

 

Bedenke: Farben verhalten sich immer leicht anders, wenn sie auf Naturhaar appliziert werden. Daher musst Du die natürlichen Pigmente im Haar und das, was während des Färbeprozesses mit ihnen geschieht, genau verstehen und wie Du Farbtiefe hinzufügst. Die Farbtabelle hier unten kann dabei unterstützen dies zu verstehen!

 

Verwenden der Farbtabelle

 

Farbtabelle

 

Dieses Tabelle ist von unschätzbarem Wert, wenn Du Dein Auge trainierst. Sie hilft sowohl Farbrichtungen einer entsprechenden Farbtiefe zuzuordnen, als auch pure und gedeckte Farben zu unterscheiden.

 

Was wir zum Beispiel als Schokoladenbraun oder Mittelbraun Schoko kennen, ist ein dunkles Orange – also Orange gemischt mit Schwarz. Die endgültige Braun-Nuance ist eine Kombination aus Farbtiefe und Farbrichtung - ohne die durch Schwarz hinzugefügte Tiefe, würde der Farbton zu Orange aussehen und wäre nicht das satte Schoko, das wir uns wünschen.

 

Wenn Du beispielsweise eine Mittelbraun Schoko-Nuance auf eine sehr helle Ausgangsbasis applizierst, wie zum Beispiel 7-0, sorgt die fehlende Farbtiefe dafür, dass der Ton heller und Orange aussieht. Auf Naturhaar muss also ein Gleichgewicht hergestellt werden, um die richtige Farbtiefe zu erzielen.

 

Wo kann ich mehr erfahren?

Wir haben nun die Basics kennengelernt. Mit dem gewonnen Farbwissen im Gepäck begib Dich nun auf's nächste Level und erfahre über Farbkorrekturen und wie verschiedene Haartypen das finale Färbeergebnis beeinflussen können. Entdecke unsere Trainings zum Thema Farbe sowie viele andere Schulungsmöglichkeiten. ask-elearning.com

 

Du willst deine Färbeskills unter Beweis stellen? Downloade die House of Color Übersicht um das richtige Produkt für jedes Farbservice zu finden!

 

WAS ES ALS NÄCHSTES ZU LESEN GIBT: